Orks sind grausame, blutrünstige und gruselige Monster!? – Falsch

Mein Papa ist ein Ork – von Rudolf Eizenhöfer – Verlag Schwarze Ritter (c)

Orks, vor allem Orkpapas, sind liebevolle und sympathische Wesen, welche für sich und ihre Sprösslinge nur eine schöne Heimat finden wollen um dort bescheiden zu leben.  In meiner ersten Buchvorstellung möchte ich euch das Buch von Rudolf Eizenhöfer „Mein Papa ist ein Ork!“ ans Herz legen, welches im Verlag Schwarze Ritter erschienen ist.

Mein Papa ist ein Ork – von Rudolf Eizenhöfer – Verlag Schwarze Ritter (c)

In diesem Buch begibt sich ein alleinerziehender Ork mit seinem Sohnemann auf die Suche nach einem neuen zu Hause, welches zu Beginn des Buches –nach langer Suche-  auch gefunden wird. Es bleibt aber nicht aus, dass doch noch so manches andere Abenteuer erlebt wird! Nachdem  eine Horde Zwerge ihre Behausung besetzt, müssen diese in die Flucht geschlagen werden. Bei der Flucht verlieren sie eine mysteriöse Karte, die zu einem roten Drachen führt. Dieser Drache mit einem goldenen Topf rundet dieses Fantasy-Einsteigerabenteuer für Kinder vollends ab.

Das Buch „Mein Papa ist ein Ork“ ist ein wunderschön gestaltetes Debüt-Kinderbuch von Rudolf Eizenhöfer mit klaren, schnörkellosen Bildern und einer echten Vater-Sohn-Abenteuergeschichte, welche sich zu lesen lohnt. Wer Orks nur aus den großen Fantasy-Filmen kennt in denen Orks mit blutigen Zähnen in die nächste Schlacht ziehen, der bekommt  hier eine sehr menschliche Seite dieser Fantasiewesen zu sehen.

Mein Papa ist ein Ork – von Rudolf Eizenhöfer – Verlag Schwarze Ritter (c)

Besonders motivierend bei diesem Buch: Nach der Geschichte gibt es noch Bilder aus der Geschichte zum ausmalen. Mein vierjähriger Sohn und ich hatten ein riesen Spaß beim lesen und ausmalen.  Das Buch ist für 9,90€ im Buchladen zu haben und bekommt meine absolute Leseempfehlung.

Vielen Dank an den Schwarze Ritter Verlag für die Bereitstellung der Bilder 🙂

Mein Papa ist ein Ork

Schreibe einen Kommentar